Amnesty International Gruppe Lüneburg

Impressum | Login

Gruppe Lüneburg

StartseiteVerlauf

Alle Beiträge dieser Website in chronologischer Reihenfolge

Was ist auf dem Bild zu sehen?

11.12.2018

Achtung wichtig!,

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

13.11.2018

Veranstaltungshinweis: Montag, 10.12.2018

Amnesty International lädt ein zum Tag der Menschenrechte: Kurden im Kreuzfeuer, Kamal Chomani, irakisch-kurdischer Journalist im Gespräch mit Dr. Steffi Hobuß, Leuphana Lüneburg,

Musik: Farrokh Fouladi, Iran

Montag, 10. Dezember 2018, 19 Uhr im Foyer der VHS Lüneburg, Eintritt frei, kleines Buffet

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Veranstaltungshinweis: 10.12.2017

Maulkorb für die freie Presse

Sonntag,10. Dezember 2017 um 18.00 Uhr im Foyer der Volkshochschule Lüneburg in der Haagestraße. Humayro Bakhtiyar, Journalistin aus Tadschikistan im Gespräch mit Tina Scheef

Musik: Avag Khachatryan, Duduk, Gastbeitrag: Dr. Julia Verlinden, MdB

Bufett. Eintritt frei.

Attach:Flyer_Maulkorb.pdf

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

12.04.2017

Veranstaltungshinweis: Treffpunkt Menschenrechte

Zeit: 12.04.2017, 19:30 Uhr

Ort: Foyer der VHS, Haagestr. 4, Lüneburg

Die Lüneburger Amnesty-Gruppen informieren über ihre aktuellen Projekte, wie Menschenrechtsarbeit vor Ort aussieht und wie Interessierte dazu kommen können. Eintritt frei.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Veranstaltungshinweis: 05.10.2016, 19.30 Uhr, Heinrich-Heine-Haus

Unternehmen vor Gericht

Miriam Saage-Maaß im Gesprch mit Tina Scheef. Veranstltung in Kooperation mit dem Literaturbüro Lüneburg e.V. Eintritt 7 € / 5 € ermäßigt, Kartenreservierung unter: 04131/3093687

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08.09.2016

Gute Neuigkeiten

Bahareh Hedayat aus der Haft entlassen! Nach mehr als sechs Jahren in Haft ist die iranische Menschenrechtsaktivistin Bahareh Hedayat endlich frei.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

12. & 18. August 2016

Noch schlägt das Herz des Iran

Wir zeigen in den Räumen der VHS Lüneburg eine Ausstellung über iranische Frauen, die sich für Menschenrechte einsetzen. Zu Ihnen gehört auch Bahareh Hedayat, für deren Freilassung wir uns aktuell einlassen.

Am 12.08.2016 um 19 Uhr findet die Ausstellungseröffnung statt, die musikalische Begleitung wird Uwe Friedrich spielen. Außerdem gibt es ein Buffet. Der Eintritt ist frei.

Am 18.08.2016 findet ebenfalls in den Räumen der VHS Lüneburg und im Rahmen der Ausstellung ein Konzert der Gruppe Afshari statt, die persische Musik mit Jazz vereinen. Beginn ist im 19 Uhr, der Einrtitt frei.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

01.05.2016

1. Mai 2016

Natürlich waren wir auch dieses Jahr wieder mit einem Stand bei der Gewerkschaftskundgebung am 1. Mai vertreten. Einiges Interesse und viele Unterschriften für unsere Unterschriftenlisten kamen bei herrlichem Sonnenwetter zusammen. Hier ein paar Fotos:

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.01.2016

Hafturlaub für Abdolfattah Soltani

Wir haben die schöne Information erhalten, dass Abdolfattah Soltani derzeit einen Hafturlaub von einer Woche hat (nach einer Haftzeit von vier Jahren und vier Monaten). Wie es weitergeht ist zwar noch ungewiss, wir hoffen jedoch sehr auf eine Verbesserung seiner Situation!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

11.12.2015

Innenansichten aus dem Kosovo

Liebe Amnesty-Freunde, einer guten Tradition folgend gestalten wir einmal im Jahr zum Tag der Menschenrechte einen Abend mit einem Gast der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte. Dieses Mal haben wir eingeladen den Journalisten Visar Duriqi aus dem Kosovo, einen unerschrockenen Berichterstatter über die wirtschaftlichen und politischen Schattenseiten seines Landes. Er hat seine Unbestechlichkeit mit Morddrohungen "bezahlen" müssen und hat aktuell in der Hamburger Stiftung Schutz und Unterstützung.

Wir laden Sie / Euch ganz herzlich ein zu

INNENANSICHTEN AUS DEM KOSOVO

Im Gespräch: Visar Duriqi, Journalist und Prof. Elke Grittmann, Leuphana Lüneburg

Freitag, 11. Dezember 2015 um 19.30 Uhr im Museum Lüneburg
Musik: Uwe Friedrich, Saxophon
Kleines Bufett. Eintritt frei.

Sehr gerne bitte auch diese Einladung weitergeben an Freunde und Bekannte! Unsere Lüneburger Gruppe von AMNESTY INTERNATIONAL freut sich über viele Gäste.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

08.11.2015

Asyldialoge: Dokumentarisches Theater in Lüneburg

Am 08.11.2015, 19 Uhr, in der Aula der alten Universität, Wilschenbrucher Weg

Veranstaltung in Kooperation mit dem Antirassismusreferat der Universität, der Willkommensinitiative und der Lüneburger Amnestygruppe.

Die Bühne für Menschenrechte aus Berlin erkundet aktuelle Menschenrechtsgeschichten, die Dialoge basieren auf wahren Geschichten, erzählen von Begegnungen, die Menschen verändern, von gemeinsamen Kämpfen in unerwarteten Momenten. Es ist, als ob das Schauspielensemble das Publikum direkt anspricht, Ihnen die Hand reicht und Sie reinzieht in eine Welt, die Sie von nun an nicht mehr kalt lassen wird: verwickelt, verschlungen, verbunden und vernetzt mit den Helden und Heldinnen der Asyldialoge.

Weiterlesen...

01.05.2015

1. Mai 2015

Auch dieses Jahr waren wir wieder bei der Gewerkschaftskundgebung zum ersten Mai mit einem Stand und einer Rede vertreten... Hier ein par Fotos davon.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Farida Nekzad - Artikel aus der Lüneburger Landeszeitung

Am 12.12.2014 erschien folgender Artikel von einem Interview mit der afghanischen Journalistin Farida Nekzad, die am 05.12.2014 auf Einladung der Amnesty-Gruppe im Glockenhaus war: Attach:Interview_Fariada_Nekzad.pdf

Weiterlesen...

Farida Nekzad, Afghanistans Stimme der Freiheit - am 05.12. in Lüneburg

Herzliche Einladung zu unserer Veranstaltung im Vorfeld des Tags der Menschenrechte. Am 05. Dezember um 20 Uhr ist Farida Nekzad, Journalistin aus Afghanistan und derzeit Gast der Hamnbuger Stiftung für politisch Verfolgte, zu Gast im Glockenhaus Lüneburg und im Gespräch mit Elke Grittmann (Leuphana Universität). Es gibt Musik von den Mojo Workers und ein kleines Buffet. Der Eintritt ist frei. Attach:FaridaNekzad.pdf

Weiterlesen...

1. Mai 2014

Die Lüneburger Amnestygruppe war auf der Maidemonstration des Gewerkschaftsbundes mit einem Informationsstand vertreten. Es wurden Unterschrifte für Petitionen gesammelt für den inhafterten iranischen Gewerkschafter Reza Shahabi Zakaria, für verfolgte Gewerkschafter in Kolumbien und für indonesische Hausangestellte in Hongkong, die ausbeuterische Arbeitsbedingungen ertragen müssen. Hartmut Brümmer aus unserer Gruppe informierte in einer kurzen Rede über diese Fälle. Bei strahlendem Sonnenwetter gab es zahlreiche interessiere Standbesucher und viele Unterschriften.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

06.03.2014

Gerd Ruge in Lüneburg

Am 25.02.2014 hatten wir in Kooperation mit dem Literaturbüro eine sehr schöne, gelungene und gut besuchte Veranstaltung mit dem Journalisten Gerd Ruge, der sein Buch „Unterwegs. Politische Erinnerungen“ (Hanser Verlag, 2013) vorstellte.

Hier ist der Zeitungsartikel der Lüneburger Landeszeitung vom 27.02.2014 zu lesen: Attach:Ruge_LZ-Artikel.pdf

Fotos des Abends

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

2013

Chronik der Lüneburger Amnesty-Gruppe

Anlässlich unseres 40jährigen Bestehens haben wir eine Chronik der bisherigen Gruppenaktivitäten erstellt. Diese Chronik ist sicher noch nicht vollständig und fehlerfrei, aber eine tolle Sammlung vieler spannender Erinnerungen an 40 Jahre Amnesty-Arbeit in Lüneburg. Viel Spaß beim Entdecken! Attach:Chronik.pdf | Chronik der Lüneburger Amnesty-Gruppe

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

29.11.2013

Veranstaltungshinweis: Lichterumzug am 29.11.2013

Am 29.11.2013 machen wir einen Lichterumzug durch die Lüneburger Innenstadt, mit dem wir auf das Schicksal der beiden iranischen politischen Gefangenen Abolfazl Abedini Nasr und Abdolfattah Soltani aufmerksam machen und für ihre Freilassung eintreten wollen. Treffpunkt um 16.15 Uhr in der Grapengießerstraße an der IHK, Beginn 16.30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde). Bitte alle kommen und mitlaufen!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

18.10.2013

Veranstaltungshinweis: Africa Brass II - Geburtstagskonzert 40 Jahre Amnesty International Gruppe Lüneburg

Am Freitag, den 18.10.2013 feiern wir das 40jährige Bestehen der Lüneburger Amnesty Gruppe mit einem Benefizkonzert der Gruppe Tuten und Blasen aus Hamburg im Kulturforum Lüneburg. Beginn ist um 20.00 Uhr. Eintritt 13/9 € (nur Abendkasse). Wir freuen uns auf Ihr und Euer Kommen!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

15.06.2013

Mahnwache in Hamburg

Am 15.06.2013 halten wir von der Lüneburger Amnesty-Gruppe gemeinsam mit Vertretern der Hamburger Solidaritätsgruppe mit den Müttern von Parke Laihe eine Mahnwache von 15.30 bis 16.30 Uhr. Dazu sind alle herzlich eingeladen teilzunehmen.

Weiterlesen...

15.04.2013

Veranstaltungshinweis: Usbekistan - Malik Bobaev im Gespräch

Liebe Amnesty-Freunde, die Lüneburger Amnesty-Gruppe lädt herzlich ein zu unserer Veranstaltung Usbekistan - Malik Bobaev im Gespräch, Journalist für "Uzbek Voice of America", Montag, 15. April 2013 um 20.00 Uhr im Heinrich-Heine-Haus in Lüneburg, Eintritt frei - kleines Büfett

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

18.02.2013

Lesung mit Martin Horváth

Am Montag, den 18.02.2013 um 20:00 Uhr liest der österreichische Schriftsteller Martin Horváth aus seinem Debütroman "Mohr im Hemd oder Wie ich auszog, die Welt zu retten". Die Lesung findet im Heinrich-Heine-Haus statt. Nähere Informationen folgen.

Weiterlesen...

10.12.2012

Asyl-Monologe

In einer eindrucksvollen Vorstellung präsentierten drei Schlauspieler/innen die Asylmonologe der Berliner Bühne für Menschenrechte. Ein paar mehr Zuschauer hätte dieses dokumentarische Theaterstück vertragen können, mit Blick auf die eisglatte Wetterlage waren mit den anwesenden ca. 40 Gästen jedoch durchaus zufriedenstellend viele da. Das Publikum zeigte sich interessiert für die Thematik, so dass auch im Anschluss an die Präsentation eine kleine Diskussionsrunde stattfand.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

07.12.2012

Veranstaltungshinweis: Rock für Amnesty

Benefitzkonzert für Amnesty International am 07. Dezember, 19.30 Uhr in der Vamos Kulturhalle, es spielen:

  • Sole Busters (Lüneburg)
  • Big Daddy (Stendal)
  • Heart Rock Café (Uelzen)

Im Vorprogramm: Black Out (Schülerband der Realschule Oedeme)

Eintritt: VVK €10,-/12,- AK €12,-/14,-

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10.12.2012

Veranstaltungshinweis: Asyl-Monologe am 10.12.2012 im Glockenhaus

Am 10. Dezember ist der von der Generalversammlung Vereinigten Nationen festgesetzte Tag der Menschenrechte. An diesem Tag wurde 1948 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet und an diesem Tag verleiht das Nobelkomitee in Oslo den Friedensnobelpreis. Das ist genug Anlass für Amnesty International Lüneburg diesen Tag auch hier mit einer Veranstaltung zu feiern. Hierzu kommt die Bühne für Menschenrechte mit seiner Produktion Asyl-Monologe für eine Aufführung nach Lüneburg ins Glockenhaus.

Die Asyl-Monologe zeigen, was es heißt, hierzulande als Flüchtling zu leben. Sie erzählen von Ali aus Togo, von Freunden liebevoll „Präsident“ genannt, Felleke aus Äthiopien, der erst willensstark Abschiebeversuche verhindern muss, um dann einen Menschenrechtspreis überreicht zu bekommen, und Safiye, die nach Jahren der Haft in der Türkei und einer absurden Asylablehnung sich für das Lebensbejahendste überhaupt entscheidet: sie schenkt einem Sohn und einer Tochter das Leben.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

09.10.2012

Lesung: Grenzenlos 2012 - Syrien

Grenzenlos 2012 - Syrien: Lesung und Gespräch mit Rosa Yassin Hassan, Moderation und Übersetzung: Larissa Bender, Lesung der deutschen Texte: Isabel Arlt

Dienstag, 9. Oktober 2012 um 20.00 Uhr im Heinrich-Heine-Haus, Eintritt: 8 € / 6 €

Rosa Yassin Hassan, 1974 in Damaskus geboren, gehört zu einer neuen Generation arabischer Schriftstellerinnen. Sie studierte Architektur an der Universität von Damaskus und ist heute als freie Literaturjournalistin tätig. 1992 und 1993 erhielt sie den Syrischen Literaturpreis in der Kategorie Kurzgeschichte. Sie ist Aktivistin in der Frauenbewegung und Gründungsmitglied des Vereins „Frauen für Demokratie”. In ihrem Roman „Ebenholz” (Alawi Verlag, 2010) erzählt sie die Geschichten von fünf Frauen, fünf Generationen einer Familie. Sie sind verträumt, verliebt, rebellisch und gebildet. So unterschiedlich ihre Leben und die Zeit in der sie leben sind, so führen doch alle den gleichen Kampf gegen die patriarchalische Männergesellschaft.

Veranstalter: Literaturbüro Lüneburg und Literarische Gesellschaft in Kooperation mit Amnesty International, Gruppe Lüneburg

Weiterlesen...

22.04.2012

Die Grenzen der Gastfreundschaft

Am Dienstag, den 24. April 2012 um 19.30 Uhr stellt Dr. Heidrun Friese, Anthropologin und Privatdozentin Forschungsergebnisse zur Flüchtlingsinsel Lampedusa im Glockenhaus Lüneburg vor.

Den Abend moderieren wird Prof. Dr. Michael Schefczyk, Professor für praktische Philosophie an der Leuphana-Universität Lüneburg.

Der Eintritt ist frei und es wird ein kleines Buffet geben.

Weiterlesen...

18.01.2012

Menschenrechte und politische Verfolgung in Sambia - über die Veranstaltung am 10.12.2011

Zum Abschluss eines ereignisreichen Jahres hatte die Lüneburger Amnesty-Gruppe ins bereits weihnachtlich geschmückte Glockenhaus geladen. Am 10.12.2011 – dem von der UNO begründeten Internationalen Tag der Menschenrechte – war der sambische Journalist Lloyd Himaambo zu einem Informationsabend gekommen. Diese Veranstaltung war die letzte von zahlreichen Aktionen, welche die Gruppe aus Anlass des 50-jährigen Bestehens von Amnesty International organisiert hatte.

Weiterlesen...

10.12.2011

Menschenrechte und politische Verfolgung in Sambia

Wir hatten am Samstag, dem 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, ein interessante und schöne Veranstaltung im Glockenhaus, in der Lloyd Himaambo, Journalist und derzeit Gast der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte, von der Situation der Menschenrechte in seinerm Land und seinen persönlichen Erfahrungen berichtet hat.

Ausführlicher Bericht mit Fotos folgt.

Weiterlesen...

Am 10.12.2011 im Glockenhaus Lüneburg, 19.00 Uhr

Menschenrechte und politische Verfolgung in Sambia

Liebe Amnesty-Freunde und Interessierte,

unsere Veranstaltungen zum Amnesty-Geburtstagsjahr möchten wir abrunden mit einer Veranstaltung zum Tag der Menschenrechte am 10.12.2011 in Lüneburg. Wir wollen einen Blick in ein uns wenig bekanntes Land tun und Lloyd Himaambo, einen von politischer Verfolgung betroffenen Journalisten aus diesem Land einladen.

Anna-Lena Schnabel wird den Abend mit ihrem Saxophon musikalisch begleiten und es wird ein kleines Bufett geben.

Wir würden uns freuen, wenn wir Dich/Sie zu der Veranstaltung begrüßen können. Und bitte die Einladung an Freunde, Bekannte und Kollegen weiterleiten und Werbung für uns machen. Vielen Dank.

Weiterlesen...

05.11.2011

Frauenrechte in Afghanistan - Stand in der Fußgängerzone

Sehr erfolgreich verlief unsere Postkartenaktion in der Fußgängerzone zum Thema Frauenrechte in Afghanistan anlässlich der internationalen Afghanistankonferenz, die am 05. Dezember in Bonn stattfinden wird.

Weiterlesen...